Kibbeh Nayeh – Rindfleisch Tatar mit Bulgur

Kibbeh Nayeh – Rindfleisch Tatar mit Bulgur

eingetragen in: Rezepte, Uncategorized | 0

Heute haben wir Euch mal wieder einen besonderen Leckerbissen mitgebracht: Kibbeh Nayeh ist ein leckeres syrisches Rinder-Tartar. Dieses Gericht aus rohem Rinderhack gibt es in vielen Varianten. Tatsächlich hat jede Familie ihr eigenes Rezept, wir zeigen Euch hier das Original-Rezept aus Fadis Familie.

Ihr könnt Tartar wunderbar mit vielen verschiedenen Beilagen kombinieren. Chef Fadi empfiehlt Euch beispielsweise Fumia (Knoblauchsauce). Das wichtigste aber ist – wie bei so vielen einfachen Gerichten – die Qualität der einzelnen Zutaten. Bei Kibbeh Nayeh solltet Ihr besonders auf die Qualität des Olivenöls achten und lieber ein paar Euros mehr ausgeben. Ihr werdet es am Geschmack merken.

Kibbeh Nayeh – Rindfleisch Tatar mit Bulgur

Zutaten

  • 300 g Schabefleisch (Tatar)
  • 100 g Bulgur (kleinkörnig)
  • 50 g Zwiebeln
  • 25 g Walnüsse
  • 1/4 Bund Minze
  • 50 ml Olivenöl
  • gemahlener Kreuzkümmel (Kamin)
  • Paprikapulver (süß)
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Bulgur weicht Ihr in warmen Wasser für 10 Minuten ein. Danach abtropfen lassen und mit Gewürzen und etwas Öl mischen.
  2. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
  3. Etwas von den Zwiebeln mit Salz, Pfeffer und dem Tatar gut vermischen, sodass eine homogene Masse entsteht.
  4. Bulgur und Fleischmasse auf einem Teller anrichten und mit frischen Zwiebelwürfeln, frischer Minze und Walnüssen bestreuen. Darüber etwas Olivenöl geben.

Wenn Ihr es mal etwas origineller wollt, dann hat Chef Fadi eine besondere Empfehlung für Euch, wie man dieses traditionelle Gericht abwandeln kann.

  1. Ihr mischt einfach 50:50 mit Muschel-Tatar.
  2. Danach Olivenöl und Knoblauch vermengen, sowie Zwiebeln, Minze und Walnüsse stoßen und dazu geben.
  3. Mit frischen Brot essen.

Kleiner Tipp zum Schluss: Wenn vom Tartar etwas übrig bleibt, könnt Ihr die Reste in ein syrisches Fladenbrot füllen und 5 Minuten im Ofen backen. So hat man am nächsten Tag ein wunderbares Gericht und das Hackfleisch vollständig verwertet. Als Mensch, der Essen zu einer Kunstform erhebt, ist es Chef Fadi unglaublich wichtig, daß man keine Reste wegwirft, sondern alles in Speisen verwandelt. Aus dieser Geisteshaltung sind viele fantastische Rezepte traditioneller Küchen entstanden.

Wir wünschen viel Spaß, gutes Gelingen und natürlich guten Appetit!

Euer Fadi kocht syrisch – Team



Das ist auch interessant
Sharing is caring...
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Share on LinkedIn0Buffer this pageEmail this to someone

Bitte hinterlasse eine Antwort


*